Räume können Sinneserfahrungen unterstützen.

Darum haben wir bei der Raumgestaltung die Anregung aller Sinne bewusst unterstützt, z. B.


 
- durch Spiegelflächen zur Selbstbeobachtung und Selbstentdeckung
- durch eine großflächige Polsterecke zum Kuscheln, Ausruhen oder auch
   zum Toben
- durch eine Rutsche, um dem Bewegungsdrang der Kinder entgegenzukommen
- durch Malecken, in denen die Kinder ständig mit Farben malen oder
   experimentieren können

Badezimmer
 

 

Reggio-Raum
 



 

 



 


- durch Podeste, wird den Kindern unterschiedlichstes Raumempfinden
  ermöglicht und es werden Sichtebenen geschaffen
- durch offene Regale, gefüllt mit
  - vielfältigsten Naturmaterialien
- unterschiedlichsten Papier- und Papparten, Farben, Stiften
- formbare Massen, wie Knete und Salzteig
- Arbeitsmittel, wie Kleber, Schere, Hölzchen, Schnur usw.

 

Spiel- und Essenräume
 

 
  Außerdem stehen den Kindern noch folgende Räume zur Verfügung:
  - Sportraum
  - Ballbad
  - Kreativ- und Bastelraum
  - Nischen, Ecken und Höhlen um sich zurückzuziehen
  - Spielraum mit Großbausteinen